Menu

Alexandra Ranner

1967 geboren, lebt und arbeitet in Berlin

Studium / Stipendien / Preise
seit 2007 Professur für Bildende Kunst im Studiengang Architektur, an der Universtität der Künste Berlin
2003 Karl Schmidt Rottluff Stipendium
2002 USA Stipendium
2001 Bayerischer Staatspreis, Bildende Kunst, München
1999 Hap Grieshaber Preis der VG Bildkunst Bonn
         Städtischer Förderpreis München
1997 Studium an der Ar.Co., Centro de Arte e Comunicacaõ Visual, Lissabon
1990 - 94 Studium an der Kunstakademien München

Einzelausstellungen (Auswahl)
2016 Karmakollaps, Georg Kolbe Museum, Berlin
2014 Hyperventilirium. Video - Fragmente, Kunstverein Göppingen
2013 Galerie Mathias Güntner, Hamburg
2012 Viva off Festival, Madrid, Galeria Oliva Arauna, Spanien
2010 Flur, Voges Gallery, Frankfurt am Main
         Silencio Súbito, Galeria Oliva Arauna, Madrid, Spanien
         Nebenmeer, Galerie Mathias Güntner, Hamburg
2009 Stillleben mit Raum, Galerie Friedrich Loock, Berlin, kuratiert von Nicola Graef
2007 Es Demasiado, Galeria Oliva Arauna, Madrid, Spanien
2006 Kunstverein Ruhr, Essen    
2005 De Vleeshal, Middelburg, Niederlande
2004 Corridor, DARE DARE, Centre de diffusion d´art de Montréal, Kanada
2003 Galeria Salvador Diaz, Madrid, Spanien
2002 Projektraum Galerie Fons Welters, Amsterdam, Niederlande
         Telegraph, Galerie Voges + Partner, Frankfurt am Main
2001 Aprèslude, Galerie Six Friedrich Lisa Ungar, München
         Basement, Galeria Carbone.to, Turin, Italien
2000 Statements, Förderkoje Art 31 Basel, Schweiz

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2016 Pieces of Water, Kunsthalle Göppingen, Göppingen
2015 Dinge, die passieren. Und nicht passieren, Alexander Ochs Private, Berlin
         MACROCOSMI - Ordnung anderer Dinge, Berlin, Bologna
         NGORO NGORO, anlässlich des Berlin Gallery Weekend, Lehderstrasse 34, Berlin
         Aussenhaut und Innensicht, Kunstverein KISS - Schloss Untergröningen, Abtsgmünd/Untergröningen
2013 HEIMsuchung, Unsichere Räume in der Kunst der Gegenwart, Kunstmuseum Bonn
2012 Lost Places, Hamburger Kunsthalle, Hamburg
2011 Glückliche Krieger, Galerie Mathias Güntner, Hamburg
         A la Carte, Galeria Oliva Arauna, Madrid, Spanien
2010 Unsichtbare Schatten – Bilder der Verunsicherung, Museum MARTa Herford         
         Blickpunkt Skultptur, Kunsthalle Mannheim, Mannheim
         Colección Norte de Arte contemporaneo del Gobierno de Cantabria, Santander, Spanien
         contraviolencias, Koldo Mitxelena, Donostia – San Sebastian, Spanien
2008 Interieur/Exterieur-Wohnen in der Kunst, Kunstmuseum Wolfsburg
         Modernstarts-Contemporary Art - Pilar Citoler Collection, Cordoba, Spanien                                             
         El Puente de la Vision, Museo de Bellas Artes de Santander, Spanien
         Elsewhere, Acces Artist Run Centre, Vancoover, Kanada
2006 Why pictures now?, MUMOK, Wien, Österreich
         European Media Art Festival, Osnabrück
         KLF, (in Zus. Gal. Voges + Partner), New York, USA
2005 Fraktale IV – Tod, Palast der Republik, Berlin 
         Stabile Seitenlage, Wanderausstellung des Kunstfonds Bonn
         Museum Bochum, Kunsthaus Dresden, Galerie der Künstler München, Museum Weserburg Bremen 
         Modellräume, Städtische Galerie Nordhorn 
2004 Heute hier, morgen dort, Kunsthalle Münster 
         Fellbach Kleinplastik-Triennale, Fellbach/Stuttgart 
         Junge Werkstatt, Akademie der Künste, Berlin
2003 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium-Ausstellung, Kunsthalle Düsseldorf 
2002 Outlook, International Art Exhibition Athens 2003, Griechenland   
         Guida, Museum für Zeitgenössische Kunst, Bozen, Italien 
2001 49. Biennale in Venedig, Arsenale, Venedig, Italien
         1. International Triennale of Contemporary Art, Yokohama,Japan 
         Archisculptures, Kunstverein Hannover 

Sammlungen
MUMOK, Museum für Moderne Kunst Wien, Österreich
Lenbachhaus München
Kunsthalle Mannheim
Museo de Bellas Artes de Santander, Spanien
Pilar Citoler Collection, Cordoba, Spanien

www.alexandra-ranner.com

Der Raum als Wahrnehmungsmodell und Existenzmöglichkeit, Rainer Bessling


PDF herunterladen

Heimsuchung - Unsichere Räume in der Kunst der Gegenwart / Alexandra Ranner

Hrsg. Volker Adolphs, Stephan Berg
anlässlich der Ausstellung Heimsuchung - Unsichere Räume in der Kunst der Gegenwart, 2013
im Kunstmuseum Bonn
ISBN: 978-3-86832-160-9
 

Lost Places - Orte der Photographie / Alexandra Ranner

Hrsg. Kunsthalle Hamburg
anlässlich der Ausstellung Lost Places - Orte der Photographie, 2012
Kehrer Verlag, Heidelberg
ISBN-13: 9783868283198

Unsichtbare Schatten – Bilder der Verunsicherung / Alexandra Ranner

Hrsg. MARTa Herford GmbH
anlässlich der Ausstellung Unsichtbare Schatten – Bilder der Verunsicherung, 2010